Kiefer - ökohaus calden baut das ökologische Holzhaus als Bauhaus, KfW Effizienzhaus, Passivhaus, Plusenergiehaus

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kiefer

Bild Kiefer

Kiefer

Botanischer Name: Pinus sylvestris

Vorkommen:

In Deutschland ist die Kiefer mit einem Anteil von circa 25 % an der Gesamtwaldfläche nach der Fichte der zweithäufigste Waldbaum. Auch in Europa gehört die Kiefer zu den Hauptholzarten, da sie eines der größten natürlichen Verbreitungsgebiete unter den einheimischen Baumarten einnimmt.

Baumbeschreibung:

Nach der Anzahl der auf der Kurztrieben sitzenden Nadeln unterscheidet man zwei- und dreinadelige und fünfnadelige Kiefern. Es werden in Abhängigkeit von Standort und Alter zumeist Höhen zwischen 20 und 30 m erreicht. Das Höchstalter beträgt etwa 600 Jahren, wobei jedoch das Durchschnittsalter bei 150 bis 200 Jahren liegt.

Holzbeschreibung:

Im Gegensatz zur Fichte sind das äußere Splintholz und innere Kernholz farblich scharf voneinander getrennt. Das Kernholz weist frisch zunächst eine rötlichgelbe Farbe auf, dunkelt aber rasch zu einem typischen rötlichbraunen Alterston nach.

Eigenschaften:

Das Holz der Kiefer ist mit einer mittleren Rohdichte von 0,52 g/cm3 bei 12-15 % Holzfeuchte mittelschwer und mäßig hart. Es besitzt gute Festigkeits- und Elastizitätseigenschaften, wobei die Werte durchschnittlich unter denen der Fichte liegen. Das Kernholz besitzt außer bei Erdkontakt eine hohe natürliche Dauerhaftigkeit.

Verwendung:

Kieferholz ist gleichermaßen als Konstruktions- und Ausstattungsholz sehr vielseitig verwendbar. Das gute Stehvermögen, die lange Haltbarkeit, ansprechende Farbe, Maserung und selbst die Ästigkeit können vorteilhaft ausgenutzt werden.

ökohaus-calden UG
Gartenweg 1a
Fon: 05674-7000-0
Fax: 05674-7000-11
Wenn sie direkt Kontakt mit uns aufnehmen möchten,
so nutzen sie bitte das Kontaktformular.
Und wenn sie gleich zu uns
fahren möchten, so finden
sie hier eine detaillierte
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü